Trampolin

Verschiedene Trampoline

Mit diesen Tipps kann die Gefahr für Kinder auf dem Trampolin deutlich sinken: Damit Kinder nicht komplett aufs Trampolinspringen verzichten müssen, sollten Eltern laut Kinderchirurg Dr. Andreas Strack vom Klinikum Kassel auf Folgendes achten

Lassen Sie Ihr Kind erst ab dem 6. Lebensjahr auf ein Trampolin.
Es darf immer nur ein Kind auf einem Trampolin hüpfen.
Kinder sollten stets ohne Schuhe auf dem Trampolin springen und zwar mittig, nicht am Rand des Sprungnetzes.
Andere Spielsachen – zum Beispiel Bälle – haben auf dem Trampolin nichts zu suchen.
Als Eltern sind Sie dafür verantwortlich, dass die technische Sicherheit des Trampolins gewährleistet ist. Überprüfen Sie regelmäßig das Sicherheitsnetz – Witterungseinflüsse können es spröde machen.
Achten Sie darauf, dass Ihr Kind während des Springens regelmäßig Pausen einlegt. Durch Überanstrengung lässt die erforderliche Körperspannung nach, wodurch sich das Verletzungsrisiko erhöht.
Stellen Sie das Trampolin möglichst nicht auf Asphalt auf.
Matten rings um das Trampolin können eventuell Schlimmeres verhindern, falls Ihr Kind doch vom Trampolin fällt.

Trampolinspringen gut für Knochen und Gelenke

Ein Trampolin für Kinder stärkt die Gesundheit, denn Toben ist gesund. Auf einem hochwertigen Trampolin wie einem BERG Trampolin bekommen Kids zuhause im Garten all die Bewegung, die für ihr gesundes Wachstum so wichtig ist. Es macht derart viel Spaß auf einem Gartentrampolin zu hüpfen und zu springen, dass sich auch weniger aktive Kinder auf einem Gartentrampolin auspowern und zwar freiwillig. Dabei wirkt sich Trampolin springen in vielfältiger Weise positiv aus. So gibt es Positives zu berichten in punkto Schlaf- und Essgewohnheiten, den Knochenbau, das Lernverhalten, das Selbstbewusstsein und die gesamte körperliche Verfassung bis ins Erwachsenenalter hinein. Aber das müssen Sie Ihren Kids ja nicht verraten. Denn warum ihnen unnötig den Spaß verderben? Lassen Sie Ihr Kind einfach springen und sehen Sie dabei zu, wie glücklich es wirkt. Gesundes Auspowern heißt die Devise und so ist klar: ein Trampolin für Kinder stärkt die Gesundheit und zwar ganz nebenbei!